Einen Überblick über das Administrationstool KeyHelp der Keyweb AG und dessen Download gibt es auf https://www.keyhelp.de

Dieses Forum soll es interessierten Benutzern ermöglichen, sich über KeyHelp auszutauschen und Hilfe bei Problemen zu finden.

Nextcloud Installation

Allgemeine Fragen zu KeyHelp
RHarms
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 15:01

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von RHarms » Mi 15. Mai 2019, 20:48

Ich kram den Thread nochmal raus .....

Habe Nextcloud installiert, und es läuft soweit gut. Aber ich habe noch Meldungen im Admin-Bereich von Nextcloud (einige habe ich wegbekommen).

Für die Installation habe ich einen eigenen User mit eigener Domain angelegt. Die ersten Meldungen habe ich mit folgendem Eintrag im Keyhelp-Bereich "Zusätzliche PHP-Einstellungen" für den User wegbekommen :

Code: Alles auswählen

opcache.enable=1
opcache.enable_cli=1
opcache.interned_strings_buffer=8
opcache.max_accelerated_files=10000
opcache.memory_consumption=128
opcache.save_comments=1
opcache.revalidate_freq=1

Folgende Meldung sollte kein Problem sein, dafür muss ich wohl nur eine Einstellung im Keyhelp machen (HSTS aktivieren und Einstellen) :

Code: Alles auswählen

Der "Strict-Transport-Security“-HTTP-Header ist nicht auf mindestens "15552000“ Sekunden eingestellt. Für mehr Sicherheit wird das Aktivieren von HSTS empfohlen, wie es in den Sicherheitshinweisen erläutert ist.

Die Lösung zu folgender Meldung finde ich hier im Beitrag:

Code: Alles auswählen

Es wurde kein PHP-Memory-Cache konfiguriert. Zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit kann ein Memory-Cache konfiguriert werden. Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation


Aber zu folgender Meldung habe ich ehrlich gesagt keinen Plan:

Code: Alles auswählen

MySQL wird als Datenbank verwendet, unterstützt jedoch keine 4-Byte-Zeichen. Um beispielsweise 4-Byte-Zeichen (wie Emojis) ohne Probleme mit Dateinamen oder Kommentaren verarbeiten zu können, wird empfohlen, die 4-Byte-Unterstützung in MySQL zu aktivieren.
Kann ich da nach dieser Anleitung vorgehen, ohne etwas in Bezug auf Keyhelp zu stören?

Mein System ist Ubuntu 18.04 mit aktuellem Keyhelp. Nach der Anleitung sollte es dann wohl im Bereich MariaDB 10.2 or earlier sein.



***EDIT***
Was ich nicht verstehe .... hier haben doch schon andere Nextcloud installiert. Hat keiner das Problem gehabt? Warum nutzt Nextcloud nicht UTF8MB4? In anderen Tabellen (z.B. Joomla) steht die Kollation auf entsprechendem Zeichensatz.
RHarms
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 15:01

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von RHarms » Fr 17. Mai 2019, 10:04

Zu folgender Meldung in Nextcloud:

Code: Alles auswählen

MySQL wird als Datenbank verwendet, unterstützt jedoch keine 4-Byte-Zeichen. Um beispielsweise 4-Byte-Zeichen (wie Emojis) ohne Probleme mit Dateinamen oder Kommentaren verarbeiten zu können, wird empfohlen, die 4-Byte-Unterstützung in MySQL zu aktivieren. Kann ich da nach dieser Anleitung vorgehen, ohne etwas in Bezug auf Keyhelp zu stören?


Wenn ich es richtig sehe, dann müsste ich folgende Punkte ausführen:

/etc/mysql/my.cnf mit diesen Einträgen erweitern:

Code: Alles auswählen

[mysqld]
innodb_large_prefix=true
innodb_file_format=barracuda
innodb_file_per_table=1

MariaDB neu starten:

Code: Alles auswählen

#sudo service mariadb restart

Datenbank konvertieren:

Code: Alles auswählen

#sudo mysql -u root

Code: Alles auswählen

> ALTER DATABASE nextcloud_db CHARACTER SET utf8mb4 COLLATE utf8mb4_general_ci;

Code: Alles auswählen

> quit

In das Verzeichnis der Nextcloud wechseln:

Code: Alles auswählen

cd /home/users/nextcloud/www

In der Konfiguration die Verwendung von utf8mb4 aktivieren:

Code: Alles auswählen

# sudo -u www-data php occ config:system:set mysql.utf8mb4 --type boolean --value="true"

Vorhandene Tabellen/Einträge umwandeln:

Code: Alles auswählen

# sudo -u www-data php occ maintenance:repair


Kann das jemand nachvollziehen?
Wäre das sicher bei Updates von Keyhelp und störungsfrei zu Keyhelp (besonders die Änderung der my.cnf)?


Ich frage lieber vorher, bevor ich mir mein System zerschiesse. Die Nextcloud ist noch leer, das wäre mir egal wenn die danach nicht mehr funktioniert, aber der Rest sollte weiter funktionieren.
Benutzeravatar
Jolinar
Beiträge: 688
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 07:11

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von Jolinar » Fr 17. Mai 2019, 10:51

RHarms hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 10:04
Kann das jemand nachvollziehen?
Sollte so eigentlich funktionieren.

RHarms hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 10:04
Wäre das sicher bei Updates von Keyhelp und störungsfrei zu Keyhelp (besonders die Änderung der my.cnf)?
Um das Ganze updateresistent zu machen, solltest du allerdings anstatt die my.cnf zu ändern, ein eigenes Configfile unter /etc/mysql/conf.d dafür anlegen.

RHarms hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 10:04
Ich frage lieber vorher, bevor ich mir mein System zerschiesse. Die Nextcloud ist noch leer, das wäre mir egal wenn die danach nicht mehr funktioniert, aber der Rest sollte weiter funktionieren.
Warum machst du nicht einfach einen Testlauf?
Setz dir zuhause an deinem PC eine lokale Testumgebung (z.B. mit Virtualbox) auf, spiele dort das aktuellste Backup deines Servers ein, ändere die Configs und schau, ob alles noch läuft... ;)
Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. (David Dunning)
RHarms
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 15:01

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von RHarms » Fr 17. Mai 2019, 17:02

Habe es mal in einer VM (VirtualBox) getestet (Minimal-System installiert -> Keyhelp drauf -> eine Webseite raufkopiert -> Nextcloud installiert -> oben genannte Änderungen durchgeführt). Sowohl Keyhelp als auch Nextcloud scheinen einwandfrei zu funktionieren. Musste halt in den letzten beiden Schritten noch den User enstsprechend anpassen.

Werde das ggf. heute abend noch im Live-System einspielen.
Benutzeravatar
Jolinar
Beiträge: 688
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 07:11

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von Jolinar » Fr 17. Mai 2019, 17:42

RHarms hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 17:02
Habe es mal in einer VM (VirtualBox) getestet
Dieses Vorgehen empfehle ich eigentlich immer, wenn etwas am System geändert werden soll.
Und auch, wenn es auf den ersten Blick nach mehr Arbeit aussieht, hat solch ein Testlauf doch einige wichtige Vorteile, die den geringen Mehraufwand eigentlich immer rechtfertigen:
1. Man kann vorab prüfen, ob geplante Änderungen auch tatsächlich fehlerfrei sind
2. Wenn doch mal etwas nicht so laufen sollte wie erwartet, dann kann man ganz entspannt auf Fehlersuche gehen (Jeder, der schon mal ein Produktivsystem geschrottet hat und dann unter dem Druck, das System bzw. die Seiten wieder online zu bringen, krampfhaft nach Fehlern gesucht hat, weiß was ich meine^^)
3. Da man ein produktives Backup in die Testumgebung einspielt, testet man so zwangsläufig auch gleich mit, ob die vorhandenen Backups (noch) funktionieren,
4.Man trainiert den Restore von System- und Userdaten und ist somit für den Worst Case gerüstet, wenn man wirklich mal unter Zeitdruck die Maschine neu aufsetzen muß.
Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. (David Dunning)
RHarms
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 15:01

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von RHarms » Fr 17. Mai 2019, 20:19

@Jolinar
Wobei ich doch ein wenig faul war. Habe in der VM halt das System neu installiert (mit Keyhelp), und lediglich eine Sicherung von 1. Domain eingespielt, um meine Simulation zu starten. Es entspricht also nicht ganz dem Live-System, sollte aber grundsätzlich so passen.



By-the-way .... warum ist die Datenbank eigentlich als Server-Standardzeichensatz auf utf8 eingestellt? Ich dachte der ist proprietär!?!
Benutzeravatar
Jolinar
Beiträge: 688
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 07:11

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von Jolinar » Fr 17. Mai 2019, 20:34

RHarms hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 20:19
warum ist die Datenbank eigentlich als Server-Standardzeichensatz auf utf8 eingestellt? Ich dachte der ist proprietär!?!
Weil mittlerweile 20 Jahre alte Schlampereien bei der Entwicklung von MySQL immer noch mitgeschleppt werden. ;)
Hier mal ein wenig Lesestoff zu dem Thema und den Unterschieden zwischen UTF-8, utf8 und utf8mb4. Ist zwar ziemlich vereinfacht aber dafür auch gut verständlich erklärt --> https://www.hydroxi.de/utf8-vs-utf8mb4/
Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. (David Dunning)
RHarms
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 15:01

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von RHarms » Fr 17. Mai 2019, 21:01

Ja, den Beitrag habe ich bereits gelesen. Ist sehr interessant.

Eigentlich müsste man doch über eine ~/.my.cnf in dem Ordner des entsprechenden Users (in welchem die Nextcloud laufen soll) den Zeichensatz auf utf8mb4 stellen, und dann erst Nextcloud installieren. Dann sollte es doch auch passen, oder? Habe das in der VM leider noch nicht hinbekommen können. Entweder funktioniert das doch nicht, oder ich mache etwas falsch. Wäre ja schöner, damit man die Einstellungen nicht Global (für MariaDB) machen muss.
Benutzeravatar
Jolinar
Beiträge: 688
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 07:11

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von Jolinar » Fr 17. Mai 2019, 21:45

RHarms hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 21:01
Eigentlich müsste man doch über eine ~/.my.cnf in dem Ordner des entsprechenden Users (in welchem die Nextcloud laufen soll) den Zeichensatz auf utf8mb4 stellen, und dann erst Nextcloud installieren. Dann sollte es doch auch passen, oder? Habe das in der VM leider noch nicht hinbekommen können. Entweder funktioniert das doch nicht, oder ich mache etwas falsch. Wäre ja schöner, damit man die Einstellungen nicht Global (für MariaDB) machen muss.
Ich werde das am Wochenende mal testen.
Ich muß zu meiner Schande gestehen, daß ich bisher noch keine NC-Instanz aufgesetzt habe (die Notwendigkeit hat bisher gefehlt), daher kann ich jetzt nicht sicher sagen, ob es auf dem von dir propagierten Weg gehen sollte...von der Logik her müßte es jedenfalls ;)
Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. (David Dunning)
RHarms
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 15:01

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von RHarms » Fr 17. Mai 2019, 21:51

Jolinar hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 21:45
.... daher kann ich jetzt nicht sicher sagen, ob es auf dem von dir propagierten Weg gehen sollte...von der Logik her müßte es jedenfalls ;)
Wäre ja eigentlich schön, wenn es funktionieren würde. Ich mag es irgendwie nicht, wenn man für eine (1) Anwendung die Settings global setzen muss. Ich versuche es immer zu begrenzen.


Ich habe schon ein paar Einstellungen getestet, aber Nichts hat funktioniert. Im Moment steht in der ~/.my.cnf folgendes :

Code: Alles auswählen

[client]
default-character-set = utf8mb4

[mysql]
default-character-set = utf8mb4

[mysqld]
character-set-server  = utf8mb4
collation-server      = utf8mb4_general_ci
character_set_server  = utf8mb4
collation_server      = utf8mb4_general_ci

innodb_large_prefix=true
innodb_file_format=barracuda
innodb_file_per_table=1
Natürlich habe ich ein Restart der MariaDB durchgeführt, und die jeweilige NC-Installation mit einer frischen DB begonnen. Aber das funktioniert nicht.


Ach ja .... schön das dich das Thema interessiert. Es macht Spaß sich mit dir auszutauschen.
Benutzeravatar
Jolinar
Beiträge: 688
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 07:11

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von Jolinar » Fr 17. Mai 2019, 22:06

RHarms hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 21:51
Ach ja .... schön das dich das Thema interessiert.
Naja...Ich bin halt ein Mensch, der nur sehr ungern einfach so hinnehmen kann, wenn etwas nicht geht. Ich will dann immer auch wissen, warum es nicht geht. ;) 8-)

RHarms hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 21:51
Es macht Spaß sich mit dir auszutauschen.
Dankeschön :mrgreen:
Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. (David Dunning)
Benutzeravatar
mrbird
Beiträge: 71
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 18:29
Wohnort: Thüringer im Saarland ;-)

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von mrbird » Fr 17. Mai 2019, 22:25

Ich hatte die gleichen Probleme bei den letzten beiden Updates. Auch nach den Anweisungen die mir Google gebracht hat bin ich nicht weiter gekommen. Der Support hat's gerichtet ;) Gestern beim letzten 16.01er Update waren zwar alle Tabellen bereits auf utf8mb4 nur nextcloud musste ja ne neue anlegen bei der dann wieder zu wenig bytes möglich waren. Ich vermute fast die probieren die Leute in ne bezahlte Version treiben ..
RHarms
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 15:01

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von RHarms » Fr 17. Mai 2019, 22:39

mrbird hat geschrieben:
Fr 17. Mai 2019, 22:25
Ich hatte die gleichen Probleme bei den letzten beiden Updates. Auch nach den Anweisungen die mir Google gebracht hat bin ich nicht weiter gekommen. Der Support hat's gerichtet ;) Gestern beim letzten 16.01er Update waren zwar alle Tabellen bereits auf utf8mb4 nur nextcloud musste ja ne neue anlegen bei der dann wieder zu wenig bytes möglich waren. Ich vermute fast die probieren die Leute in ne bezahlte Version treiben ..
Bei mir ist es kein Update. Ich habe gerade NC frisch per Web-Installer aufgesetzt. Nun versuche ich es möglichst sauber einzustellen. Wenn ich fertig bin, dann möchte ich meine Vorgehensweise nochmal in einem neuen Thread erläutern/aufzeigen. Das wird sicherlich weiteren Interessierten helfen. So nach und nach scheint NC doch im Interesse der Server-Betreiber zu liegen.
derFu
Beiträge: 26
Registriert: Sa 28. Apr 2018, 18:46

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von derFu » Fr 17. Mai 2019, 23:07

RHarms hat geschrieben:
Mi 15. Mai 2019, 20:48
Mein System ist Ubuntu 18.04 mit aktuellem Keyhelp. Nach der Anleitung sollte es dann wohl im Bereich MariaDB 10.2 or earlier sein.



***EDIT***
Was ich nicht verstehe .... hier haben doch schon andere Nextcloud installiert. Hat keiner das Problem gehabt? Warum nutzt Nextcloud nicht UTF8MB4? In anderen Tabellen (z.B. Joomla) steht die Kollation auf entsprechendem Zeichensatz.
Vielleicht, weil viele Debian nutzen? Die Debian-Pakete für MariaDB unterscheiden sich wohl gerade in diesem Punkt von den Standard-Paketen. Hier steht allerdings, dass gelte auch für Ubuntu.

https://mariadb.com/kb/en/library/diffe ... nd-ubuntu/
Viele Grüße,

Thorsten
RHarms
Beiträge: 110
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 15:01

Re: Nextcloud Installation

Beitrag von RHarms » Fr 17. Mai 2019, 23:33

So ... spät genug und ausreichend Zeit für Testen verbracht. Ich bekomme es mit User-Specific-Setup per ~/.my.cnf nicht hin. Mal schauen ob Jolinar von Neugierde getrieben wird und u.U. mehr Erfolg hat.
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast