Einen Überblick über das Administrationstool KeyHelp der Keyweb AG und dessen Download gibt es auf https://www.keyhelp.de

Dieses Forum soll es interessierten Benutzern ermöglichen, sich über KeyHelp auszutauschen und Hilfe bei Problemen zu finden.

Debian Buster uses the nftables framework by default

Für die restlichen Themen
Antworten
Benutzeravatar
Jolinar
Beiträge: 762
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 07:11

Debian Buster uses the nftables framework by default

Beitrag von Jolinar » So 2. Jun 2019, 17:08

Quelle:
https://wiki.debian.org/nftables#Current_status

Armer Alex. :mrgreen:
Da darf er sich dann auch mal mit der neuen Syntax und Systematik auseinandersetzen. Die Integration in Keyhelp dürfte auch nicht ganz ohne sein.

debian.org hat geschrieben:Starting with Debian Buster, nf_tables is the default backend when using iptables, by means of the iptables-nft layer (i.e, using iptables syntax with the nf_tables kernel subsystem). This also affects ip6tables, arptables and ebtables.

You can switch back and forth between iptables-nft and iptables-legacy by means of update-alternatives (same applies to arptables and ebtables).
Wenigstens gibt es eine gewisse Abwärtskompatibilität. 8-)
Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. (David Dunning)
Blackmoon
Beiträge: 131
Registriert: Sa 1. Dez 2018, 16:42

Re: Debian Buster uses the nftables framework by default

Beitrag von Blackmoon » So 2. Jun 2019, 17:52

Guten Abend.
Da darf er sich dann auch mal mit der neuen Syntax und Systematik auseinandersetzen. Die Integration in Keyhelp dürfte auch nicht ganz ohne sein.
Ich tippe mal, dass Alex sich diesbezüglich schon Gedanken gemacht bzw. mit der Umsetzung begonnen hat. So ganz überraschend ist der Schritt aus meiner Sicht nicht.

/Dani
Benutzeravatar
Jolinar
Beiträge: 762
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 07:11

Re: Debian Buster uses the nftables framework by default

Beitrag von Jolinar » So 2. Jun 2019, 18:10

Blackmoon hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 17:52
Ich tippe mal, dass Alex sich diesbezüglich schon Gedanken gemacht bzw. mit der Umsetzung begonnen hat.
Davon darf man mal sicher ausgehen, sehe ich genauso. :D

Blackmoon hat geschrieben:
So 2. Jun 2019, 17:52
So ganz überraschend ist der Schritt aus meiner Sicht nicht.
Ja...Ich kenne das jetzt auch schon 'ne Weile...Aber ich bin aktuell darüber gestolpert, weil ich gerade einige Systeme (keine KH-Systeme) auf den Wechsel vorbereite. 8-)
Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. (David Dunning)
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast