Einen Überblick über das Administrationstool KeyHelp der Keyweb AG und dessen Download gibt es auf https://www.keyhelp.de

Dieses Forum soll es interessierten Benutzern ermöglichen, sich über KeyHelp auszutauschen und Hilfe bei Problemen zu finden.

Konfiguration

Fragen und Probleme mit der Installation
Antworten
mobone
Beiträge: 28
Registriert: So 27. Jan 2019, 04:01

Konfiguration

Beitrag von mobone » Do 5. Sep 2019, 13:05

Ich habe nun meine Server (Ubuntu 18.04) als minimal Version Installiert.
Und auch Endlich Keyhelp drauf, Vielen Dank Dafür ! ! !
Nun brauche ich noch Hilfe die ich im Forum nicht gefunden habe
Wie Konfiguriere ich den Server damit der Auch Emails verschickt für z.B. einen Neuen Benutzer.
Nicht einmal eine Rund-Mail funktioniert .
Das muss ich doch bestimmt alles noch konfigurieren. Aber Wie und wo ? Per ssl und Konsole bestimmt …??
Benutzeravatar
Jolinar
Beiträge: 920
Registriert: Sa 30. Jan 2016, 07:11
Wohnort: Weimar (Thüringen)

Re: Konfiguration

Beitrag von Jolinar » Do 5. Sep 2019, 13:17

mobone hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 13:05
Wie Konfiguriere ich den Server damit der Auch Emails verschickt für z.B. einen Neuen Benutzer.
Nicht einmal eine Rund-Mail funktioniert .
Das muss ich doch bestimmt alles noch konfigurieren. Aber Wie und wo ? Per ssl und Konsole bestimmt …??
Den Server selber bekommst du vom Installerscript so ziemlich fertig vorkonfiguriert.
Was jetzt noch passen muß, das sind die korrekten DNS-Records, also u.a. A-, AAAA-, MX-, DKIM-, SPF-, PTR-Records, um nur die wichtigsten zu nennen.
Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. (David Dunning)
Benutzeravatar
OlliTheDarkness
Beiträge: 426
Registriert: Di 14. Aug 2018, 16:41

Re: Konfiguration

Beitrag von OlliTheDarkness » Do 5. Sep 2019, 13:26

Moin , eigentlich benötigt dies keine weitere Konfiguration.
Allerdings und das entnehme ich deinem anderen Beitrag , betreibst die Kiste von zu Hause.
Dadurch wirst mit Emails nicht viel Erfolg haben, da jeder grosse Anbieter (Gmail, Outlook, Web.de etc) diese Emails grundsätzlich ablehnt.
Privatanschlüsse sind vergängliche IP Anschlüsse da hilft auch DynDns nicht gegen.
98% der Mail Anbieter ordnen solche Mailserver direkt als Spam ein bzw verweigern direkt die Annahme.
Um das ganze zu umgehen brauchst also grundsätzlich eine Feste IP oder ,mit viel Bastelarbeit verbunden, eine SMTP Schnittstelle auf Systembasis bei einem Mail Anbieter.
Dies würde aber nicht nur den Thread sprengen sondern ist auch nicht Teil des KH und somit hier fehl am Platz.

Gruss Olli
mobone
Beiträge: 28
Registriert: So 27. Jan 2019, 04:01

Re: Konfiguration

Beitrag von mobone » Do 5. Sep 2019, 17:46

okay. Aber wie kann ich denn Neue benutzer anlegen, ohne denen eine Email mit Zugangdaten zu senden, bzw ftp und so.
beim filezilla wird ja nicht mal der /Home ordner angezeigt geschweige denn user und so ...
Kann es Sein das KEYHELP für mein Vorhaben (Webserver zuhause mit dynamischer IP ) Überhaupt gar nich geeignet ist ???
ShortSnow
Beiträge: 39
Registriert: Do 15. Nov 2018, 00:45

Re: Konfiguration

Beitrag von ShortSnow » Do 5. Sep 2019, 17:53

Hallo,

richtig. Mit Mail ist das nichts für Zuhause. Allenfalls als Testserver oder für ein privates Intranet, womit man nur unter sich selbst Mails versendet. Also alle Postfächer auf dem Keyhelp Server liegen.

Dafür gibt's zum Beispiel hier ab 4.90€ schon fertige Server die sofort funktionieren: https://www.keyweb.de/de/produkte/serve ... ual-server

Gruß Arne
Benutzeravatar
Tobi
Beiträge: 960
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:24

Re: Konfiguration

Beitrag von Tobi » Do 5. Sep 2019, 18:04

Mal ganz kurz skizziert.

In deiner Fritzbox findest du den Menüpunkt Fritz!net.
Dort kannst du dir einen "festen" Servernamen ausdenken. Dieser wird von Fritz! verwaltet und funktioniert wie DynDNS.

Dann kannst du bei deinem Domainprovider eine Subdomain als CNAME auf diesen Fritz!Net Eintrag zeigen lassen.

Danach ist dann die Subdomain immer erreichbar. Auch bei wechselnder IP.

Insofern kannst du deinen Home-Server schon als Webserver nutzen.

SSL Zertikate ist dann zwar alle drei Monate etwas Tricky aber was soll's. Ohne Bastelei macht das eh kein Spaß.
Gruß,
Tobi



https://wewoco.de
webworkercommunity forum
mobone
Beiträge: 28
Registriert: So 27. Jan 2019, 04:01

Re: Konfiguration

Beitrag von mobone » Do 5. Sep 2019, 19:17

Tobi hat geschrieben:
Do 5. Sep 2019, 18:04
Mal ganz kurz skizziert.

In deiner Fritzbox findest du den Menüpunkt Fritz!net.
Dort kannst du dir einen "festen" Servernamen ausdenken. Dieser wird von Fritz! verwaltet und funktioniert wie DynDNS.

Dann kannst du bei deinem Domainprovider eine Subdomain als CNAME auf diesen Fritz!Net Eintrag zeigen lassen.

Danach ist dann die Subdomain immer erreichbar. Auch bei wechselnder IP.

Insofern kannst du deinen Home-Server schon als Webserver nutzen.

SSL Zertikate ist dann zwar alle drei Monate etwas Tricky aber was soll's. Ohne Bastelei macht das eh kein Spaß.
So ähnlich läuft das ja mit meinem DynDNS "goip" .. wie gesagt, ich kann einen Webserver ins Netz stellen der auch über die Hubdomain erreichbar ist.
darauf kann ich auch via ftp (Filezilla) beliebige Ordner erstellen, Unterordner etc. Und somit viele User mit eigener subdomain ("server.de/user1")
erstellen, auf die ich auch einzelnd natürlich zugreifen kann, ALS ORDNER auf dem Webserver.
nur fehlt hier eine administrations- "Software" damit ich das alles einzeln managen kann. Und dafür benutze ich "Keyhelp" ..
Oder gibt es weitaus einfache Methoden /"admin-software) Oder mach ich dass alles unnötig kompliziert und stehe auf dem Schlauch ?
Benutzeravatar
Tobi
Beiträge: 960
Registriert: Do 5. Jan 2017, 13:24

Re: Konfiguration

Beitrag von Tobi » Do 5. Sep 2019, 20:29

KeyHelp ist die Software welche deine "Ordner" anlegt.

Hast du eigentlich schon die Handbücher für Admin und User durchgelesen?
Gruß,
Tobi



https://wewoco.de
webworkercommunity forum
Benutzeravatar
OlliTheDarkness
Beiträge: 426
Registriert: Di 14. Aug 2018, 16:41

Re: Konfiguration

Beitrag von OlliTheDarkness » Do 5. Sep 2019, 22:16

Sorry wenn ich hier jetzt einen knallharten Break mache , aber Keyhelp ist hier aufgrund deiner Erfahrung und vor allem Home Umgebung nicht das richtige in meinen Augen.
Schmeiss dir XAMPP auf ne Windoof Maschine und du bist voll ausgestattet.

Mir tut der Break echt leid hier, aber das hat doch hinten bis vorne keine Zukunft.

Ein Problem ist gelöst was kein Problem ist und das nächste tut sich auf.

Du möchtest zu Hause offenbar ein produktives System aufbauen was schon allein wegen meiner Email Einwende nicht machbar ist.

Deshalb bin ich der Meinung das du hier mit XAMPP und Windows um einiges leichter tun wirst.

Oder du mietest dir wie hier und auch im anderen Thread mehrfach hingewiesen einen Server für einen kleinen Euro und bist deine Probleme auf einen Schlag los.

In diesem Sinne , gute Nacht
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste